Schulische Tagesbetreuung

Unsere Schule wird ganztägig geführt, das heißt die Schüler und Schülerinnen können für eine Schulische Tagesbetreuung (Nachmittagsbetreuung) angemeldet werden.

Jeden Tag werden dabei zusätzlich zwei Unterrichtseinheiten durch LehrerInnen gehalten. Die restliche Zeit werden die SchülerInnen von den BetreuerInnen des Hilfswerkes betreut.

Während dieser Zeit haben die Kinder viele Möglichkeiten um zu spielen, zu basteln, zu lesen, zu turnen oder sich im Schulgarten auszutoben. Dies und ebenso eine gesunde Jause gehören zum Tagesgeschehen der Schulischen Tagesbetreuung.

Auch die Möglichkeit zu Mittag zu essen ist in der Schulküche der Neuen Mittelschule Haag (Durchgang durch das Schulhaus) gegeben.

Die Betreuungskosten betragen pro Monat:

5 Tage in der Woche € 80,-       Geschwister € 60,-

2 Tage in der Woche € 55,-       Geschwister € 45,-

1 Tag   in der Woche € 35,-       Geschwister € 30,-

 

Ein Tag pro Woche muss FIX angemeldet werden!

Diese Preise beinhalten Bastelbeiträge und gesunde Jause, es fallen keine zusätzlichen Kosten an.

 

Betreuungszeiten:   Montag - Donnerstag: 11:30 Uhr - 16:00 Uhr

                                      Freitag: 11:30 Uhr - 15:00 Uhr

                                    

Betreuerinnen:    Ines Zacherl

                           Jutta Stöger

                           Tel.0664/807653204

 

Hilfswerk Grieskirchen:    Tel. 07248/64423

 

Nachmittagsbetreuung Highlights 2021/22

Badespaß mit der Spritzblume im Schulgarten

Wir machen Hollersaft

Zu den gesammelten Hollerblüten kommt Wasser, Zitronensäure und Zitronen. Das Gemisch lassen wir eine Nacht lang stehen. Am nächsten Tag haben wir die Blüten und Zitronen heraus gesiebt, Zucker eingerührt und fertig war der leckere selbstgemachte Saft.

Vatertag

Zum Vatertag haben wir für die Papas ein buntes Schlüsselbrett angefertigt. Aus Fuß- und Handabdrücken der Kinder sind tolle Superhelden-Bilder entstanden. Wir wünschen allen Papas einen schönen Vatertag.

Samenbomben - Aktion

Wir haben an der Aktion von Mostlandl Hausruck teilgenommen. Es wurden uns Erde, Ton und Wildblumensamen zur Verfügung gestellt, die wir zu Samenbomben mischen durften. Nach diesem lustigen gatschigen Vergnügen, haben wir die Samenbomben auf dem Gemeindegrundstück am Beginn des Radweges, auf ein für uns vorbereitetes Stück Erde geschmissen. Hoffentlich wachsen dort bald viele Wildblumen, damit wir zahlreichen Insekten und Bienen ein Zuhause und Nahrung bieten können.

Frühlingsgruß fürs Sozialzentrum

Die Kinder haben fluffige Topfenmürbteigkekse in Blumenform gebacken. Diese haben wir im Sozialzentrum vorbei gebracht und den Damen und Herren dort eine große und leckere Freude bereitet.

Fleißige Gärtner/innen

Wir haben im Schulgarten eine Kräuterspirale angelegt. Zuerst musste die Spirale mit Lehm und einer Erd-Holzmischung befüllt werden, danach kam die feine Pflanzenerde hinein. Abschließend setzten unsere Kids fleißig die Erdbeer- und Kohlrabipflänzchen, den Schnittlauch und das Radieschensaatband in die Erde. Nun heißt es warten und fleißig gießen, damit wir bald etwas Leckeres und Gesundes zum Naschen & Knabbern haben.

Muttertag

Der Muttertag stand bei uns unter dem Thema "Upcycling". Wir haben leere Smoothieflaschen mit Woll- und Stoffresten beklebt und Papierblumen gebastelt. Viele schöne bunte Vasen sind entstanden. Wir wünschen allen Mamas ALLES LIEBE!

Hallo!  Hello!  Zdravo!  Привет!  Salut!  Merhaba!

Die Welt ist groß und es gibt zahlreiche Sprachen, auch bei uns in Haag in der Nachmittagsbetreuung! Wir haben uns angesehen, welche Sprachen unsere Kinder sprechen! Halbe Blumen bedeuten, dass die Kinder mehr als 5 Wörter in dieser Sprache kennen. Wenn sie eine Sprache beherrschen, durften sie eine ganze Blume aufkleben. Wir finden, unsere Kids sind sehr multikulturell unterwegs :-)!

Hoppel Hoppel Osterhase

Der Osterhase hat uns überrascht! Er hat unsere selbst gebastelten Ostergänschen mit Süßigkeiten befüllt und im Garten versteckt. Außerdem war die Freude groß, als die Kinder sahen, dass er uns ein Fußballtor inklusive Fußball gebracht hat. Sofort wurde das Tor eifrig von unseren geschickten Burschen ganz alleine zusammen gebaut und später im Garten gleich bespielt. Bei der Osterjause wurde dann noch ganz traditionell "Eier gepeckt".

Lesen üben mit unserem Lesepaten Peter Pitzer

Endlich, nach zwei langen Jahren darf uns unser Lesepate Herr Peter Pitzer wieder in der Nachmittagsbetreuung besuchen kommen. Zwei mal pro Woche übt er mit unseren fleißigen Schülerinnen und Schülern das Lesen. Die Kinder werden zB. dazu animiert den Text wie ein richtiger Geschichtenerzähler zu lesen und die Stimme zu verändern. Gerade für die Erstklässler/-innen ist das Üben von Lauten und diese zu einem Wort zusammen zu setzen, sehr wichtig! Manchmal bekommen wir auch Geschichten während der Jause vorgelesen. Endlich kannst du unsere Kinder wieder beim Lernen unterstützen lieber Peter! Vielen Dank dafür!

Lei! Lei! Hurra wir feiern Fasching

Clowns basteln, Verkleiden, in verschiedene Rollen schlüpfen ... Fasching ist die bunte Zeit des Jahres! Spiele wie Nachts im Museum, Brezel-Wettessen, Reise nach Jerusalem, Robbentanz oder sich so schnell wie möglich anziehen, während der Luftballon nicht den Boden berühren darf, machten den Kindern großen Spaß. Auch die Faschingsjause mit leckeren Krapfen von der Bäckerei Scharinger schmeckte uns hervorragend!

Forscherexpress

Warum spritzt die Orangenschale Feuer? Wie trennt man Pfeffer von Salz ohne ihn dabei zu berühren? Wie stark ist eigentlich ein Blatt Papier?

Diese und viele andere Fragen werden einmal pro Woche bei uns beantwortet. Die Kinder werden zu Forscher und Entdecker, lassen Gummibärchen wachsen und üben sich im genauen Beobachten. Spannende verschiedene Experimente werden ausprobiert und naturwissenschaftliche Erklärungen dazu gefunden. 

Sonderwunsch ans Christkind

Gemeinsam lesen wir das Buch "Sonderwunsch ans Christkind", das von Wünschen handelt, die man nicht basteln oder gar mit Geld kaufen kann, wie z.B. dass Mama und Papa mehr Zeit haben oder dass man sich mit dem besten Freund nach einem Streit wieder versöhnt.

Unsere Kinder haben auch eigene Wunschzettel an das Christkind geschrieben. Von einem Ghaimferschtek (Geheimversteck) bis hin zu einer Mearungfraupupe (Meerjungfrau-Puppe), Eskuda (E-Scooter), Fligenden Tepiich (fliegender Teppich) und einem Hamsta (Hamster) war alles mit dabei. Aber die Kinder haben auch Wünsche, die nicht zu kaufen sind, wie dass die Pandemie bald vorbei ist und die Familie gesund bleibt.

Hoffentlich gehen viele wichtige Wünsche in Erfüllung!

Bald ist Nikolaus Abend da

Am 6. Dezember gab es bei uns eine leckere Jause mit Keksen und Kinderpunsch. Kurz zovur haben sich unsere kreativen Kinder noch schnell eine Klanggeschichte ausgedacht, die sie dem Nikolaus vorführen wollten, falls er denn käme. Und plätzlich stand der Nikolaus auch schon vor der Türe. Was für eine Überraschung! Die Kinder freuten sich riesig und waren sehr aufgeregt. Ehrfürchtig hörten sie dem Nikolaus zu, sagten Gedichte auf und begeisterten ihn und seine Helferin mit Musikstücken. Natürlich bekam jedes Kind noch ein kleines süßes Geschenk vom Heiligen Nikolaus. Wir bedanken uns recht herzlich bei der Pfarre Haag für diese tolle und wirklich gelungene Überraschung!

Wir sagen euch an den lieben Advent

Schön langsam kommen wir in vorweihnachtliche Stimmung. Daher hat sich unser Rollenspielbereich in einen Weihnachtsmarkt verwandelt. 

Es gibt dort Christbaumschmuck und Geschenke "zu kaufen", außerdem werden "heiße Getränke" und leckere "Kekse", die wir selbst aus Salzteig hergestellt haben, serviert.

Auch der Nikolaus schaut ab und zu auf dem Weihnachtsmarkt vorbei und besucht die braven Kinder.

Halloween Gruselwoche

Die Woche von 18. bis 22. Oktober stand bei uns auf Wunsch der Kinder ganz unter dem Motto "Halloween - Gruselwoche"!

Zum Thema passend wurden gruselige Windlichter und Geister gebastelt. Die Kinder konnten sich die ganze Woche über verkleiden und ihre Gesichter schminken. Somit wanderten viele schaurige Gestalten durch unsere Gänge... Hexen, Geister, Skelette, uvm.

Natürlich gibt es kein Halloweenfest ohne Süßigkeiten. Normalerweise achten wir besonders auf gesunde Ernährung, ausnahmsweise gab es diese Woche aber doch einige Schleckereien zur Jause. Wir machten Spinnennetze aus Salzstangen & Schokolade, ekeligen bunten Kuchen, Marshmallows, eine traditionelle leckere Kürbissuppe und jeden Tag ein anderes schauriges Gruselgetränk. Von Blutsaft über Krötenspucke war alles dabei. Am Ende des Tages durften sich die Kids mit einer Gruselgeschichte noch einmal ordentlich fürchten. Wir wünschen allen viel Spaß beim Halloween feiern! Buuuuuuh :-)

Unser Gruppenbild ist endlich fertig - Wir fliegen hoch hinaus