Schulische Tagesbetreuung

Unsere Schule wird ganztägig geführt, das heißt die Schülerinnen und Schüler können für eine Schulische Tagesbetreuung (Nachmittagsbetreuung) angemeldet werden.

Jeden Tag werden dabei zusätzlich 2 Unterrichtseinheiten durch Lehrerinnen gehalten. Die restliche Zeit werden die Schüler:innen von den Betreuerinnen des OÖ Hilfswerkes betreut.

Während dieser Zeit haben die Kinder viele Möglichkeiten um zu spielen, zu basteln, zu lesen, zu turnen oder sich im Schulgarten ausztoben. Ebenso gehört eine gesunde Nachmittagsjause bei uns zum Tagesgeschehen. Die Möglichkeit zu Mittag zu essen ist in der Schulausspeisung möglich.

Die Betreuungszeiten sind:   Montag - Donnerstag:  11.30 Uhr - 16:00 Uhr

                                                        Freitag:  11.30 Uhr - 15.00 Uhr

Die Betreuungskosten betragen pro Monat:

                                              5 Tage in der Woche € 80,-       Geschwister € 60,-

                                              2 Tage in der Woche € 55,-       Geschwister € 45,-

                                              1 Tag   in der Woche € 35,-       Geschwister € 30,-

Ein Tag pro Woche muss FIX angemeldet werden!

Diese Preise beinhalten Bastelbeiträge und gesunde Jause.

Die Betreuerinnen sind

      Ines Zacherl

            Jutta Stöger

                 Zahra Ibrahimi

 

      Tel. 0664/807 653 204

 

Hilfswerk Grieskirchen: 07248/644 23

Selbstgemachtes Grillgewürz für alle Papas zum Vatertag

Reiseziel Rumänien und Ukraine

Unsere Weltreise geht weiter nach Rumänien. Wir haben die Legende von Graf Dracula gehört und deshalb kleine Vampire und Vampirlesezeichen gebastelt. Außerdem gab es "Blutsaft" zu trinken, damit sich die Kinder auch wie Vampire fühlen können. 

In der Ukraine gibt es große Flächen mit Steppe und daher viele Wildpferde. Unser Schulgarten war also der perfekte Ort für ein Pferde-Wettrennen. Eine typische ukrainische Spezialität sind Bublik - ein leckeres Laugengebäck. Gemeinsam mit den Kindern haben wir diese gebacken und verspeist.

Kreative Baumeister/innen

Puppenhäuser, Autos und sogar Gitarren werden von unseren kreativen Baumeister/innen im Werkraum gebastelt.

Wir machen selber Zitronenmelissensaft

"Nächster Stopp" in Bosnien und Polen

Unsere Reise führt uns weiter nach Bosnien&Herzegowina. Wir haben gelernt, dass es in diesem Land sehr viel Wald gibt, sogar noch richtige Urwälder, mit vielen verschiedenen Tieren. Deshalb haben wir mit den Kindern das Bewegungsspiel "Fuchs, wie spät ist es?" im Garten gespielt. Die bosnische Küche ähnelt besonders bei den Süßspeisen der türkischen Küche. Wir durfen Lokum kosten - eine typische türkisch/bosnische Süßigkeit.

 

Das nächste Reiseziel war Polen. Wir erfuhren, dass der typische Tanz, den wir zu Fasching tanzen, die Polonaise, dort ein Nationaltanz ist. Deshalb tanzten wir gemeinsam mit den Kindern eine Polonaise durch die Räumlichkeiten der Schule. In Polen wird traditionell Keramik wie zB. Vasen, Teller, oder auch Eier kunstvoll von Hand verziert. Unsere Kinder bemalten daher kleine Tontöpfchen und Windlichtgläser. Darin darf dann zuhause ein Radieschen wachsen, denn in unserem Hochbeet im Schulgarten sprießen auch schon die Radieschen. Wir lassen uns die leckeren Brote gut schmecken.

"Reiseziel" Türkei

Unser zweiter Stopp auf unserer "Weltreise" führte uns in die Türkei. Gemeinsam mit den Kindern haben wir die Unterschiede zwischen Österreich und diesem Land besprochen. Ein Plakat mit Bildern wurde gestaltet. Die Kinder bastelten aus alten CDs einen Aufhänger für ihr Kinderzimmer, das Nazar-Amulett. Laut türkischer Tradition soll es Glück bringen und Böses fernhalten. Highlight war das leckere typisch türkische Essen, das die Kinder von zuhause mitbrachten. Wir bedanken uns bei den Eltern für "Baklava" und "Sigara Börek". Es war sehr lecker und hat den Kinder gut geschmeckt.

In 50 Sprachen um die Welt

Die Zeit bis zu den Sommerferien steht in der Nachmittagsbetreuung unter dem Thema "Weltreise", denn bei uns besuchen Kinder vieler verschiedener Nationen und Kulturen, die Schule bzw. den Nachmittagsunterricht. Die Inklusion durch das Lernen der Deutschen Sprache, steht bei uns jeden Tag im Vordergrund. Spielerisch üben die Kinder einfache alltägliche Begriffe.

Start unseres Projektes war, dass wir mit den Kindern ein Plakat gestaltet haben, auf dem gut ersichtlich ist, aus welchem Land die jeweiligen Kinder stammen.

Begonnen hat unsere "Weltreise" in dem schönen Land in dem wir wohnen - Österreich. Eckdaten des Landes und typische Tradition wurden besprochen. Gemeinsam wurde ein leckerer österreichischer Apfelstrudel gebacken und verspeist. Als nächstes führt uns unsere Reise in die Türkei. Wir sind schon sehr gespannt.

Wir wünschen allen Mamas einen schönen Muttertag

Gemeinsam mit den Kindern haben wir Lebkuchenherzen gebacken und verziert.

Im Garten toben stärkt unser Immunsystem

Hopp hopp hopp - das Osterhäschen war da

Endlich ist der Frühling da. Die Blumen sprießen und auch in der Nachmittagsbetreuung zieht der Frühling ein. Wir haben süße Germteig-Osterhäschen gebacken und gemeinsam verspeist. Auch Kressebrote schmecken sind sehr lecker und schmecken den Kindern sehr gut. Die Geschichte vom Osterhasen und dem goldenen Ei war sehr spannend. Highlight war das "Osterkarotten suchen" im Schulgarten. Der Osterhase hat für die Kinder in ihren selbstgebastelten Karotten kleine Leckereien versteckt.

Wir machen selber Müsliriegel

Valentinstag

Turbulente Faschingszeit

Lustiges und buntes Treiben gab es bei uns in der Faschingszeit. Die Kinder konnten sich verkleiden und schminken. Am Faschingsdienstag spielten wir Reise nach Jerusalem, veranstalteten ein Erdnussflips-Wettessen und machten verschiedene Spiele mit Musik im Turnsaal. Die Kinder ließen sich leckere Krapfen von der Bäckerei Scharinger schmecken.

Vögel füttern

Unsere Freunde die Vögel brauchen im Winter besondere Pflege. Wir lernen auf andere Lebewesen zu achten und sie zu schätzen. Gemeinsam mit den Kindern haben wir Vogelfutter aus Kokosfett und Sonnenblumenkernen hergestellt. Auch kleine Nussschalen wurden mit dem Futter befüllt und beim Spazieren gehen im Park beim Sparkassenteich überall verteilt. Wir hoffen, dass so viele Vögel gut über den Winter kommen.

Zusammen ist man nie allein

Das Miteinander ist ein großer Eckpfeiler in der Struktur der Nachmittagsbetreuung. Wir lesen alle gemeinsam Geschichten und animieren die Kinder zum gemeinsamen Spiel. Hier werden täglich soziale Kompetenzen geübt, die im Umgang mit anderen Menschen sehr wichtig sind.

Hurra das Christkind war da!

Heuer durften sich die Kinder über viele tolle Geschenke freuen. Das Christkind brachte uns unter anderem ganz tolles Bastelmaterial, einen Softball zum Fußball spielen am Gang und sogar einen Akkuschrauber für mehr Spaß im Werkraum. 

Weihnachtliche Basteleien

Rollenspielbereich Weihnachtsmarkt

Passend zur Jahreszeit haben wir den Rollenspielbereich zum Weihnachtsmarkt umfunktioniert. Hier können die Kinder Tee, Kakao und Kinderpunsch verkaufen, es gibt kleine Geschenke zu erwerben und natürlich Speisen, die auf einem Weihnachtsmarkt üblich sind. Außerdem kann man sich als Nikolaus oder Weihnachtsmann verkleiden. Die Kinder können hier in verschiedene Rollen schlüpfen, Fantasie und Kreativität werden ausgelebt, soziale, emotionale sowie sprachliche Entwicklung wird gefördert. Und es macht natürlich ganz viel Spaß ;-)

Lieber Guter Nikolaus, komm doch auch in unser Haus

Am 6. Dezember besuchte uns auch in der Nachmittagsbetreuung der Nikolaus. Die Kinder sagten ein Gedicht auf und sangen dem Nikolaus ein Lied. Gerne hätten die Kinder auch den Krampus dabei gehabt, dieser lies sich jedoch Gott sei Dank nicht blicken. Natürlich hatte der Nikolaus auch eine Kleinigkeit für unsere Kids mitgebracht, worüber diese sich sehr freuten.

In der Weihnachtsbäckerei .. gibt es manche (K)Leckerei ;-)

Selbstgebackene Lebkuchenkekse sind immer noch die Besten! Wir lassen es uns ordentlich schmecken! Die Kinder verzierten die Kekse noch mit verschiedenen Nüssen.

Malen - Basteln - Werken

Im Werkraum können unsere Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Großartige Werke entstehen dort und wir sind immer ganz begeistert, denn die Kinder haben tolle Ideen und ihre Fantasie kennt keine Grenzen.

Lesen ist Träumen mit offenen Augen

Unser Lesepate Herr Peter Pitzer erzählt uns die Legende vom Heiligen Martin und veranschaulicht die Geschichte mit Hilfe eines Bildertheaters. Danke lieber Peter, dass du dich immer so um unsere Kinder bemühst.

Uuuuuaaaaaaaahhhhh  -  Halloween-Gruselwochen

Die letzten Wochen standen bei uns unter dem Thema "Halloween-Gruselwochen!" Die Kids haben eifrig allerlei Dekoration gebastelt. Vom Hexenkessel, über Geister, Fledermäuse und Katzen im Mondlicht war alles dabei.

Weiters wurden verschiedene Halloweensnacks gemeinsam mit den Kindern zubereitet. Besonderes Highlight waren die gefärbten Säfte, auch bekannt als Krötenspucke, Blutsaft oder Hexentrank. Es gab Spinnenmuffins und Wurmkuchen, aber auch leckere selbstgemacht Kürbissuppe zu essen.

Natürlich durften sich die Kinder auch gruselig schminken und verkleiden - sogar eine Perchtenmaske vom Opa fand den Weg zu uns in die Nachmittagsbetreuung.

Gruselgeschichten wurden erzählt und außerdem haben wir fleißig Kürbisse geschnitzt, die nun bei den Kindern zuhause vor der Türe stehen.

Wir wünschen euch allen frohe Süßigkeitenjagd zum Gruselfest und Happy Halloween!

Rollenspiel Thema "Mc Donalds"

Bereits im letzten Jahr haben unsere Kinder immer wieder "Burger verkaufen" gespielt. Dieses Jahr haben wir das Thema gleich aufgegriffen und unseren Rollenspielbereich in einen McDonalds verwandelt. Die Kinder sind begeistert und haben fleißig Shakes und Pommes gebastelt. Außerdem möchten wir uns beim McDonalds Haag für die Spende des Verpackungsmaterials herzlich bedanken. Unser Kasperltheater haben wir sogar zu einem McDrive umfunktioniert. Die Kinder haben großen Spaß und können sich nun täglich im Kochen, Kaufen und Verkaufen üben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Umgang mit Spielgeld wird geübt und auch soziale Kompetenzen, denn man muss beim Verkaufen natürlich freundlich sein und neue Kunden anlocken ;-)

Unser Geburtstagskalender

Schulstart - Juhu wir sind wieder da!

Wir sind wieder da! Das neue Schuljahr hat gestartet und bei uns wird schon wieder fleißig gebastelt, gewerkt, geturnt und gespielt.

Auch unser Lesepate Herr Peter Pitzer besucht uns wieder jeden Donnerstag in der Nachmittagsbetreuung. Er übt mit unseren Schülerinnen und Schülern das Lesen. Die Kinder werden zB. dazu animiert den Text wie ein richtiger Geschichtenerzähler zu lesen und die Stimme zu verändern. Gerade für die Erstklässler/-innen ist das Üben von Lauten und diese zu einem Wort zusammen zu setzen, sehr wichtig! 

Highlights 2022/23

Projekt zum Thema "Fußball"

In den letzten Wochen haben wir uns mit dem beliebten Thema "Fußball" intensiv auseinander gesetzt. Da die Kinder jedes mal, wenn wir in den Garten gehen sofort Fußball spielen wollten, haben wir kurzerhand ein Projekt dazu gestaltet.

Zu Beginn haben wir allgemeine Informationen vermittelt und gemeinsam mit den Kindern über die Regeln des Spiels gesprochen. Es gab viele lustige Rätsel zu lösen und die Kinder gestalteten mit verschiedenen Ausmalbildern eine Wand mit ihren berühmten Lieblings-Fußballspielern.

Neben dem regelmäßigen Turnieren im Schulgarten, besuchten wir die Lebenshilfe in Haag und spielten mit den Bewohnern Ballspiele. Die Kinder konnten sich hierbei im Umgang mit beeinträchtigten Personen üben und meisterten dies sehr gut.

Bei der Fußball-Yogastunde im Turnsaal trainierten wir unser Gleichgewicht.

Das Highlight des Projekts war die Schnitzeljagd, bei der viele Rätsel gelöst und verschiedene lustige Aufgaben wie das Balancieren von Bällen, oder das Umschmeißen von Bechern mit einem Ball auf dem Kopf erledigt werden mussten.

Bodenleben entdecken

Anfang Mai besuchte uns Frau Brigitte Gaisböck, die mit uns das Projekt "Bodenbündnis-Bodenleben entdecken" durchführte. Sie sprach mit den Kindern über die verschiedenen Arten des Bodens, Lebewesen in der Erde und warum es wichtig ist, auf die Natur aufzupassen. Das lebhafte Anschauungsmaterial begeisterte die Kids besonders. Regenwürmer und Käfer wurden mit Lupen begutachten. Außerdem suchten wir im Schulgarten noch nach weiteren Bodenlebewesen. Kleine Krabbeltiere sind für die Kinder nun nicht mehr eckelig, sondern unsere Freunde, die es zu beschützen gilt.

Interkulturelles Lernen

Bei uns in der Nachmittagsbetreuung versuchen wir auch spielerisch Deutsch zu lernen und den Wortschatz zu verbessern. Außerdem findet auch interkulturelles Lernen statt. Die Kinder hatten große Freude daran, Flaggen von verschiedenen Staaten der Erde zu zeichnen und daraus Fahnen zu basteln.